Diese Webseite verwendet Cookies. Mit dem Weitersurfen akzeptierst du die Verwendung dieser Cookies. Weitere Infos dazu findest im Datenschutz.

Icon
Icon

25 Turniere auf 5 Kontinenten und in 12 Monaten 4x um die Welt. Mit euch schaffe ich's!

Liebe Unterstützer

2020 findet in Tokyo/Japan der weltgrösste Sportanlass statt: die Olympischen Sommerspiele. Für mich als internationaler Badminton-Profi gehört dieser Event zu den ganz grossen Zielen. Dafür trainiere ich jeden Tag konsequent und nachhaltig. Ich glaube an eine mögliche Qualifikation und gebe alles, um diese zu realisieren. Was muss ich dafür tun?

Am 1. Mai 2019 beginnt für Badminton die offizielle einjährige Olympia-Qualifikations-Phase. Kandidierende Athleten bestreiten innerhalb von 12 Monaten zwischen 20 und 30 Wettkämpfe auf der ganzen Welt. Bei jedem zählen die zehn besten Resultate. Mindestens die Top 100 der Welt zu erreichen ist das Mass, um die Chance für eine Qualifikation zu wahren.

Während der Olympia-Quali werde ich jede zweite Woche einen Wettkampf bestreiten. Statt nur an die üblichen europäischen Destinationen zu reisen, geht’s auch in Länder wie Peru, Brasilien, Nigeria, Mauritius, Mongolei oder Australien. Das heisst, es kommen neue Kosten auf mich zu: Interkontinentalflüge! Mein Reise- und Turnierbudget für diese Qualifikationsphase beträgt über Fr. 30'000.--. Mehr als die Hälfte fallen alleine für die interkontinentalen Flüge an. Um diese Kosten decken zu können, brauche ich eure Unterstützung!

Als „High Performance Player“ von swiss badminton habe ich mich für diese Qualifikationsphase ausgesprochen. Seit der Einführung von Badminton an den Olympischen Spielen 1992 waren erst zwei Schweizer Herren an den Spielen. Im 2008 qualifizierte sich zuletzt Christian Bösiger. 2020 will ich die Farben der Schweiz wieder auf einem Badminton-Court mit freudigem Stolz vertreten!

Seit 5 Jahren bereite ich mich auf technischer, mentaler und taktischer Ebene auf die kommenden 12 Monate vor. Darum freue ich mich sehr, beginnt in wenigen Wochen das grosse Jahr der Qualifikation. Noch mehr freue ich mich, wenn ich dank Dir die Zielsumme von Fr. 16‘000.-- erreichen darf. Machst Du mit? „Glaubst Du an mich?“

Dankbar grüsst

Joel 

***

Mein Turnier- und Reisebudget für die einjährige Qualifikationsphase:

Flugkosten
- 9x Europaflüge à ca. Fr. 400.-- (total Fr. 3'600.--)
- 16x Interkontinentalflüge à ca. Fr. 1‘000.-- (total Fr. 16‘000.--, inkl. CO2-Kompensation mit myclimate.org)

Turnierkosten
- 9x Anmeldegebühren Europaturniere à ca. Fr. 50.-- (total Fr. 450.--)
- 16x Anmeldegebühren Interkontinentalturniere à ca. 100.-- (total Fr. 1‘600.--)

Auswärtige Unterkunft, Visum, Reserve, etc.
- 9x Hotel Europaturniere à ca. Fr. 180.-- (total Fr. 1‘620.--)
- 16x Hotel Interkontinentalturniere à ca. Fr. 420.-- (total Fr. 6‘720.--)
- 25x Visum, Reserve, etc. à ca. Fr. 150.-- (total 3‘750.--)

TOTAL ca. 33‘740.-

NB: Für eine mögliche Qualifikation habe ich mit 20 bis 30 nötigen Turnieren zu rechnen. Ich budgetiere mit dem Durchschnitt von 25 Turnieren. 9 davon in Europa, 16 davon auf einem der anderen Kontinente. Im notierten Budget sind keine Lebenshaltungs-, Trainings- und weitere Kosten aufgeführt.

Diese Projekte könnten dir auch gefallen!

Kein Projekte vorhanden.